Menu Content/Inhalt

Pressemitteilungen 2003

EUROSOLAR und die KfW Förderbank verleihen die Europäischen Solarpreise 2003

EUROSOLAR-Pressemitteilung, 02. Dezember 2003

Die von EUROSOLAR zum zehnten Mal verliehenen Europäischen Solarpreise sind heute in der KfW-Niederlassung Berlin in zehn verschiedenen Kategorien an 14 Preisträger vergeben worden. Die Europäischen Solarpreise werden von EUROSOLAR seit 1994 ausgeschrieben, seit 1999 findet die Preisverleihung in erfolgreicher Zusammenarbeit mit der KfW Föšrderbank statt.

Weiterlesen...

Verleihung der Europäischen Solarpreise 2003

EUROSOLAR-Pressemitteilung, 10. November 2003

Im Jahr 2003 verleiht EUROSOLAR zum zehnten Mal die Europäischen Solarpreise. Diese Preise werden seit 1994 jährlich an Kommunen, Unternehmen, Einzelpersonen sowie an Organisationen für beispielhafte Initiativen zur Nutzung der Sonnenenergie in all ihren verfügbaren Formen vergeben. Es werden herausragende innovative Projekte und Initiativen von Anwendungen Erneuerbarer Energien in verschiedenen Preiskategorien ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Deutsche Sektion von EUROSOLAR hat die Deutschen Solarpreise 2003 verliehen

EUROSOLAR-Pressemitteilung, 08. November 2003

Die von der Deutschen Sektion von EUROSOLAR alljährlich verliehenen Deutschen Solarpreise sind heute im Kunstmuseum Bonn in neun verschiedenen Kategorien verliehen worden. Den Städtepreis erhielt die Gemeinde Körle im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis für ihre Energieprojekte zur Förderung Erneuerbarer Energien, die von der Agenda-21-Gruppe der Gemeinde sowie der Gemeindeverwaltung und dem Bürgermeister vorangetrieben wurden.

Weiterlesen...

Über 10.000 Teilnehmer am Aktionstag Erneuerbare Energien

EUROSOLAR-Pressemitteilung, 05. November 2003

Über 10.000 Teilnehmer unterstrichen am 05. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin die Forderung der Verbände aus Umwelt, Wirtschaft und Erneuerbaren Energien, den erfolgreichen Weg einer regenerativen Erneuerung Deutschland weiter voranzubringen. Das breite Bündnis macht deutlich, das Klimaschutz ein gesellschaftliches Anliegen ist. Die innovative Industrie, die sich in den letzten Jahren etabliert hat und inzwischen 130.000 Menschen beschäftigt, demonstrierte mit Exponaten ihrer Produkte ihre Leistungsfähigkeit.

Verleihung der Deutschen Solarpreise 2003

EUROSOLAR-Pressemitteilung, 22. September 2003

Im Jahr 2003 verleiht EUROSOLAR zum zehnten Mal die Deutschen Solarpreise. Diese Preise werden seit 1994 jährlich an Kommunen, Unternehmen, Einzelpersonen sowie an Organisationen für beispielhafte Initiativen zur Nutzung der Sonnenenergie in all ihren verfügbaren Formen vergeben. Es werden herausragende innovative Projekte und Initiativen von Anwendungen Erneuerbarer Energien in verschiedenen Preiskategorien ausgezeichnet.

Weiterlesen...

Deutschland soll Erneuerbare Energien stärker nutzen

(c) photocase.comGemeinsame Pressemitteilung von EUROSOLAR, IG Metall, Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), ver.di, Deutscher Bauernverband, Bundesverband Erneuerbare Energien, 01. September 2003

Gewerkschaften, Mittelstand, Landwirtschaft und Fachverbände starten Allianz für Erneuerbare Energien - 500.000 neue Arbeitsplätze möglich

Mit der Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung unter dem Titel "Aufbruch in eine neue Zeit - Chancen der erneuerbaren Energien nutzen" startet heute ein breites Aktionsbündnis für erneuerbare Energien. Zu den Erstunterzeichnern gehören die IG Metall, der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), ver.di, der Deutsche Bauernverband (DBV), der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) und die Vereinigung EUROSOLAR. Das Bündnis setzt sich für eine offensive Weiterentwicklung der Erzeugung von Strom, Wärme und Treibstoffen aus Erneuerbaren Energien ein. Die Unterzeichner sehen hierin einen zentralen Erfolgsfaktor für die Zukunft des Standortes Deutschland.

Weiterlesen...

Windenergie erhält keine Subventionen

Pressemitteilung, 22. August 2003
 
Zu den heutigen Meldungen, dass Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement die „staatliche Förderung der Windenergie“ zurückfahren wolle und die „Subventionen“ für die Windenergie bereits die Höhe der deutschen Steinkohlesubventionen erreicht hätte, erklärt der Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer (SPD):

Weiterlesen...